Das Jahr 1979

01.10.79 Regimentsappell anläßlich der Fahnenübergabe an Heeresfliegerregiment 26
OTL Csoboth, der erste Kommandeur des Heeresfliegerregimentes 26 wird OTL Csoboth.
Während seines Wirkens in Roth wächst das Rgt 26 von 55 auf 724 Soldaten auf.

Er berichtet, daß es Anfangs an allem fehlte. Die Firma MAN aus Nürnberg spendete Schreibmaterialien. Soldaten brachten Schreibmaschinen von Zuhause mit.
10.12.79 Vorstellung HFlgRgt 26 vor zahlreichen Bürgermeistern und Ortsvorstehern aus der Umgebung des Standortes Roth.
Im Jahr 1979 sind noch 6 UH 1D des leHFlgTrspRgt 20 in Roth stationiert und übernehmen Einsätze im Ostbayerischen Raum

Ereignisse 1979:
- In Brüssel wird unter Mitwirkung von Bundeskanzler Helmut Schmidt der Nato-Doppelbeschluß gefaßt.
-Carl Carstens (CDU) wird 5. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland
- Im Iran werden 52 US-Bürger als Geiseln genommen


nach oben  

Das Jahr 1980

02.01.80 Die HFlgAusbStff 8/II wird aus Teilen der HFlgAusbStff 203 aufgestellt. Wehrpflichtige und Zeitsoldaten aus dem gesamten Süddeutschen Raum erhalten hier ihre Grundausbildung. Erster Staffelkapitän ist Hptm Häckel
28.01.80 Auschreibung Regimentswappen durch OTL Csoboth

21.02.80 Besuch des KdK GenMaj Dr. Spiegel beim HFlgRgt26
25.-29.02.80 Truppenübungsplatzaufenthalt in Münsingen

Frühjahr 80 Abriss des alten Holztowers
10.03.80 Informationsbesuch Bundestagspräsident Stücklen
14.03.80 1./FlgAbt 261 erhält Steuben Preis

29.04.80 Ernster Zwischenfall: Triebwerksausfall einer UH 1D bei Indenhofen. Lt Stadler und Lt Brühmann autorotieren die Maschine sicher in ein Getreidefeld.


28.05.80 RgtWappen wird durch HFlgKdo genehmigt, entwickelt durch OFw Pieter
19.-23.06.80 Teilnahme an der Übung HELLER MARMOR
02.07.80 Arbeitstagung der Kommandeure HFlgKdo 2
26.08.80 CSU MdL Dr. Weiß absolviert Wehrübung bei HFlgRgt26
27.-01.10.80 Truppenübungsplatzaufenthalt in Putlos
30.09.80 Fest in Roth anläßlich 20 Jahre Heeresflieger in Roth

04.12.80 Eintreffen des 1.PAH (86+46) in Roth

22.12.80 Übergabe des ersten PAH-Schwarmes

Ereignisse 1980
-Wahl zum Deutschen Bundestag; Helmut Schmidt wird erneut Kanzler
-"Die Grünen" werden Bundespartei
-Atomkraftgegner rufen die "Freie Republik Wendland" aus und bauen ein Hüttendorf bei Gorleben
-Bei einem Bombenanschlag auf das Oktoberfest durch Rechtsextremisten sterben 13 Menschen, 200 werden verletzt
-Einmarsch sowjetischer Streitkräft in Afghanistan


nach oben

Das Jahr 1981

02.-03.81 Arbeitstagung der Kommandeure Heeresfliegerkommando 2
16.-21.03.81 Teilnahme an der Übung WINTEX

31.03.-07.04.81 Truppenübungplatzaufenthalt in Münsingen
01.04.81 Kommandowechsel der HFlgAusbStff 8/II von Hptm Häckel zu Hptm Singer
10.09.81 Übergabe der FlgAbt 261 von OTL Helbig an OTL Graßler
11.-18.09.81 Teilnahme an der Übung SCHARFE KLINGE
25.09.81 Verabschiedung von OTL Goltz, S3 StOffz HFlgRgt26
28.10.81 Verleihung des Ehrenkreuzes der Bw an OFw Wild und OFw Rosenbauer
16.12.81 Informationsveranstaltung vor 40 Vertretern des öffentlichen Lebens
21.12.81 Besuch des SOS-Kinderdorf Immenreuth

Ereignisse 1981
-Haushaltskrise, in der Bundesrepublik beträgt die Deckungslücke 7,8 Mrd DM
-An Anti-Atomkraft und Friedensdemonstrationen nehmen mehrere 100000 Menschen teil
-Bombenanschlag auf die Airbase Ramstein und den US-Oberbefehlshaber J.Kroesen durch die RAF


nach oben  

Das Jahr 1982

11.01.82 Besuch des Verteidigungsministers Dr. Apel und MdB Dr. Überschär

Jan 82 Durchführung der Lehrübung 'HARTER SCHLAG'
16.01.82 Neujahrsempfang
17.02.82 Patenschaft zwischen 2.Staffel/LfzTAbt 262 und 280 th Ordnance Detachment des 123th Maintenance Battallion
03.-11.03.82 Truppenübungsplatzaufenthalt in Grafenwöhr
19.04.82 Informationsveranstaltung „Brandbekämpfung aus der Luft“
20.04.82 Regimentsappell anlässlich der Übernahme des 100. PAH des Heeres

10.-14.05.82 Übung 'SCHLAGENDER FALKE' im Allgäu. Der Verlegungsbefehl rettet der Sau das Leben...
17.05.82 Kommandowechsel in der HFlgAusbStff 8/II von Hptm Singer an Hptm Rippert
Juli 82 Filmteam des ZDF beim HFlgRgt 26
06.-10.09.82 Teilnahme an der Übung VALIANT SHIELD
15.-18.09.82 Teilnahme an der Übung GOLDENER STEIG
20.-24.09.82 Teilnahme an der Übung SCHWARZER HAKEN
23.09.82 Regimentsübergabe von OTL Csoboth an OTL Roesen durch Oberst Berger
05.-15.10.82 Capt. Chaval zu Gast beim HFlgRgt 26 im Rahmen „Deutsch-Französischer Soldatenaustausch“
29.10.82 Sicherheits- und Verteidigungspolitische Infotagung
08.-11.11.82 Arbeitstagung der Kommandeure der HFlgTruppe

Ereignisse 1982
-Durch ein Mißtrauensvotum wir Bundeskanzler Schmidt gestürzt, neuer Bundeskanzler wird Helmut Kohl-Linksextremistische Revolutionäre Zellen verüben Anschläge auf US-Kasernen
-In der DDR kommt es aufgrund von Devisenengpässen zur Einschränkungen in der Lebensmittelversorgung


nach oben  

Das Jahr 1983

01.-11.02.83 Capt.Brage ist Gast beim Rgt im Rahmen Deutsch-Franz. Soldatenaustausch
05.03.83 Feierliches Gelöbnis auf dem Festplatz Roth mit Ehrengast Franz-Josef Strauß

15.03.83 Besuch des Kommandeure der US-Army Aviation School
21.03.83 Gefechtsstandübung "Feste Basis"
13.04.83 Besuch eines Fernsehteams des SDR
02.05.83 Besuche des Generals der Heeresflieger BrigGen Dr.Tiedgen

16.06.83 3000 Flugstunden Lt Stadler und Lt Krug, 2000 Flugstunden Lt Eichinger 1000 Flugstunden Lt Krautwald
16.06.83 Besuch des Kdr der Korpstruppen II.Korps GenMaj Grumer
18.07.83 Feierliches Gelöbnis der HFlgAusbStff 8/II auf dem Marktplatz Heideck
18.-22.07.83 Übung Pfalzblick
19.09.83 Verabschiedung Oberst Berger
24.09.83 Besuch des BMVg Dr. Wörner in Roth anläßlich der Vereidigung von Offizieranwärtern
19.-21.10.83 Ortsbesichtigung und Flugdemonstration für mögl. Hubschrauberübungsplatz Greding

17.-19.10.83 Truppenbesuch durch Kanadische Heeresflieger

25.-28.10.83 Italienische Offiziere zu Gast in Roth

09.11.83 Besuch des spanischen Generalstabschefs
22.11.83 Antrittbesuch des Kommandeurs HFlgKdo 2, Oberst Götz in Roth

Ereignisse 1983
- 700000 Teilnehmer an Ostermärschen gegen die Aufstellung von Mittelstreckenraketen als Folge des NATO-Doppelbeschlusses
- Wahl zum Deutschen Bundestag, Helmut Kohl wird erneut Kanzler, Manfred Wörner wird Verteidigungsminister
- Der „Stern“ präsentiert in Hamburg die „Hitler-Tagebücher“, die sich wenig später als Fälschung herausstellen

 

  nach oben  

Das Jahr 1984

08.01.84 Neujahrsempfang
09.03.84 Übergabe des Flugsicherheitspokals für 3 Jahre unfallfreies Fliegen
27.03.84 Regimentsappell Übergabe FlgAbt 261 von OTL Graßler an OTL Budde durch Oberst Roesen

05.07.84 Appell anläßlich der Ankunft des 56. PAH in Roth/Übernahme der Patenschaft durch die Stadt

Sept 84 Auslieferung der letzten PAH ans Regiment, großer Flugtag in Roth
14.-20.09.84 Herbstübung „FLINKER IGEL“

04.10.84 Übergabe des HFlgRgt 26 von Oberst Roesen an OTL Winkler durch Oberst Götz

Ereignisse 1984
- Bundesverteidigungsminister Wörner bleibt nach der Kießling-Affäre durch Unterstützung von Helmut Kohl im Amt. General Kießling wird vom MAD fälschlicherweise Homosexualität unterstellt
- Flick Parteispendenaffäre; der Wirtschaftsminister und Bundestagspräsident treten zurück


nach oben

Das Jahr 1985

06.01.85 Neujahrsempfang
08.02.85 HFlgRgt 26 erreicht 25.000 Flugstunden
20.05.85 Besuch mittelfränkischer CSU-Abgeordneter
18.-20.07.85 Besuch durch KG II. Korps GenLt Lange
25.07.85 Feierliches Gelöbnis der HFlgAusbStff 8/II auf der Burg Abenberg

23.09.85 Besuch Kdr HFlgKdo 2 und Rotarier aus Memmingen
09.-12.11.85 Tag der offenen Tür in Roth verbunden mit StO-Appell 30 Jahre Bundeswehr.
09.11.85 Die Stadt Abenberg übernimmt die Patenschaft für die HFlgAusbStff 8/II.
Dez. 85 HFlgRgt 26 nimmt mit Teilen an der Übung „COLIBRI“ in Frankreich teil

Ereignisse 1985
- Bundespräsident von Weizäcker spricht anlässlich des 40.Jahrestages des Kriegsendes von einem „Tag der Befreiung“
- Anlässlich des 40. Jahrestages des Kriegsendes wird die Semper in Dresden wieder eröffnet.
- In Warschau wird der „Warschauer Vertrag“ zwischen den Ostblockstaaten um 20 Jahre verlängert.


nach oben

Das Jahr 1986

05.01.86 Neujahrsempfang
Jan. 86 O-L-K beherbergt 400 US-Schiedsrichter für „Reforger 86“
05.02.86 Informationsveranstaltung für Bürgermeister aus Roth und dem Landkreis

20.03.86 Übergabe FlgAbt 261 von OTL Budde an OTL Schütte durch Oberst Winkler

18.-26.04.86 Gefechtsübung „SCHNELLE HORNISSE“ HFlgRgt 26 im Hallertauer Raum
Mai 1986 Major Haßler erhält vom Kommandeur HFlgRgt 26 den Auftrag, eine Chronik über den Fliegerhorst Roth zu erstellen. Seine Mitarbeiter sind H Buhr, Olt Wild, Olt Stadelbauer und OFw Schmidtkanz.

Sommer 86 Krieghistorische Weiterbildung der 1./261 Monte Cassino
09.06.86 Besuch von Staatssekretär Peter Würzbach
09.07.86 Feier „25 Jahre Heeresflieger“ in Roth.
Juni 86 Aufstellung der PAH-Regimenter abgeschlossen
19.09.86 Roth feiert 30-jähriges Bestehen als Garnisonsstadt mit großem Zapfenstreich
13.-18.10.86 Teilnahme an Gefechtsübung „SCHLAGENDER FALKE“

Ereignisse 1986
- Das Reaktorunglück von Tschernobyl löst eine heftige Debatte über die friedliche Nutzung und Sicherheit von Kernreaktoren aus
- Nach zahlreichen terroristischen Anschlägen der RAF werden die Kompetenzen von Polizei und Generalbundesanwalt durch den Bundestag erweitert.
- Die Bundesregierung beschließt eine Verlängerung der Wehrdienstzeit von 15 auf 18 Monate.
- In West-Berlin wird ein Terroranschlag auf das überwiegend von US-Soldaten besuchte Tanzlokal „La Belle“ verübt, bei dem 3 Menschen getötet und 155 verletzt werden.
- Die Bundesregierung einigt sich mit den USA darauf, alle in West-Deutschland staionierten C-Waffen bis 1992 abzuziehen.
- Die Arbeitslosigkeit in der BRD erreicht mit 2,3 Millionen ihren bisherigen Höchststand.


nach oben

Das Jahr 1987

11.01.87 Neujahrsempfang
16.01.87 Kommandeurwechsel bei LfzTAbt 262 von OTL Holthaus an Maj Ulrich

30.03.87 Regimentsübergabe von Oberst Winkler an OTL Pöhlmann durch Oberst Götz

06.-21.05.87 Deutsch-französischer Soldatenaustausch 1./FlgAbt 261 in Phalsbourg
06.-10.07.87 Regimentsgefechtsübung „SCHNELLE HORNISSE 1987“

27.07.87 „Kurfürstentreffen“ in Roth (ehemalige und aktive Kommandeure der Korpstruppen II. Korps)
19.-24.09.87 Heeresübung 1987 „KECKER SPATZ“
07.10.87 Informationsbesuch des Rother Stadtrates bei HFlgRgt 26
27.-28.10.87 Informationsbesuch von BrigGen Csoboth in Roth

Ereigisse 1987
- Die „Barschel-Affäre“ wird durch den Rücktritt Uwe Barschels als Schleswig-Holsteinischer Ministerpräsident und dessen rätselhaftem Tod ausgelöst.
- In Bonn demonstrieren 100 000 Menschen für den kompletten Abzug atomarer Mittelstreckenraketen aus der BRD
- Erstmals besucht ein Staatspräsident Israels Chaim Herzog die BRD.
- Im Rahmen der 50. deutsch-französischen Konsultationsrunde wird die Aufstellung einer deutsch-französischen Brigade beschlossen.
- Erstmals besucht ein Parteichef der SED, Erich Honecker, die BRD.
- Helmut Kohl wird als Bundeskanzler wiedergewählt.
- Die ablehnende Haltung der SED gegenüber der Reformpolitik der UDSSR wird in der ganzen DDR von Kritik begleitet.


nach oben  

Das Jahr 1988

10.01.88 Neujahrsempfang
09.03.88 Übergabe 2./FlgAbt 261 von Maj Wiesel an Maj Buske durch OTL Schütte
28.03.88 Übergabe des Flugsicherheitspokals für drei Jahre unfallfreies Fliegen
Maerz 88 HFlgRgt 26 – 50.000 Stunden geflogen
01.04.88 Feierliches Gelöbnis der HFlgAusbStff 8/II auf der Burg Abenberg mit Ehrengast Bundestagsvizepräsident
Dr. Richard Stücklen
Mai 88 Informationsbesuch der Nürnberger Wirtschaftsjunioren
29.05.88 Absturz einer BO 105 P im Anschluß an „Static Display“ auf ziv. Flugplatz Weißenburg


05.06.88 Regimentstrauerfeier für Olt Schneider und Fw Langfeld
09.-15.07.88 Truppenübungsplatz HEUBERG
Aug. 88 Angehörige des HFlgRgt 26 und des LAR 3 in Italien zur Pflege von Kriegsgräbern
05.-15.09.88 Regimentsgefechtsübung „SCHNELLE HORNISSE“ 1988
12.12.88 Kommandeursbesprechung HFlgKdo 2 in Roth
22.23.12.88 Durchschlageübung für Stammpersonal der HFlgAusbStff 8/II im Raum Eichstätt

Ereignisse 1988
- Die Anzahl der Tiefflugstunden der Bundeswehr wird um 4,3 % reduziert.
- Die Bundeswehrplanung sieht vor, bis 1995 eine Stärke von 495 000 Soldaten beizubehalten.
- Bei dem Absturz von drei italienischen Kunstflugzeugen sterben in Ramstein 34 Menschen und 500 werden verletzt.
- Der Abzug der US-Mittelstreckenraketen Pershing II beginnt.
- Die DDR Regierung geht immer härter gegen die wachsende Friedens- u. Bürgerrechtsbewegung in Ostdeutschland vor.

 

nach oben

Das Jahr 1989

15.01.89 Neujahrsempfang
21.03.89 Regimentsappell anläßlich Kommandoübergabe der FlgAbt 261 von OTL Schütte an Maj Wiesel
24.-27.04.89 Regimentsgefechtsübung „SCHNELLE HORNISSE 89“
29.05.89 Gedenkstein an den Hubschrauberabsturz in Weißenburg aufgestellt
01.06.89 Umstellung der Ausbildung von 6 auf 12 Wochen allgemein-militärische Grundausbildung
28.06.89 OFw Dietrich / LfzTAbt 262 im Dienst an den Folgen eines Unfalls verstorben
25.-29.09.89 Truppenübungsplatz HOHENFELS
09.-11.10.89 4. PAH Wettbewerb in Roth

18.10.89 10-jähriges Bestehen des HFlgRgt 26

Nov. 89 Unterbringung von DDR-Übersiedlern im Liegenschaftsbereich HFlgRgt 26

Ereignisse 1989
- Die Grenzübergänge zwischen DDR und BRD werden nahezu uneingeschränkt geöffnet. Die Mauer fällt.
- Helmut Kohl legt einen 10 Punkte Plan zur Wiedervereinigung Deutschlands vor.
- Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank Alfred Herrhausen wird von der RAF erschossen.
-Deutschland wird Fußball-Weltmeister


nach oben

Das Jahr 1990

14.01.90 Neujahrsempfang
12.-15.03.90 Rahmenübungen bei PzGrenBrig II und PzBrig 12
22.-28.03.90 Teile HFlgRgt 26 nehmen an der NATO-Rahmenübung „CRESTED EAGLE“ teil
28.-30.05.90 PAH-Wettbewerb in Itzehoe; Siegermannschaft aus Roth Hptm Unger, Fw Lober, OFw Magdsick
14.-20.07.90 TrÜbPlatz MÜNSINGEN
19.-27.07.90 Teile HFlgRgt 26 auf den TrÜbPl TODENDORF
21.-25.10.90 Regimentsgefechtsübung „SCHNELLE HORNISSE“
Dez. 90 Die letzte UH 1D verläßt Roth und wird von OLt Stadler und OLt Huber nach Neuhausen zum Regiment 20 geflogen
11.12.90 Flugsicherheitsüberprüfung durch GenFlSichh

19.12.90 Regimentsappell anläßlich Kommandoübergabe LfzTAbt 262 von OTL Ulrich an OTL Lausch

Ereignisse 1990
- 45 Jahre nach dem II. Weltkrieg wird Deutschland am 03.Oktober wiedervereinigt
- Helmut Kohl wird zum dritten mal zum Bundeskanzler gewählt.
- Die Westmächte beschließen einen Großteil ihrer, die Sowjetunion ihre kompletten Streitkräfte aus Deutschland abzuziehen.
- Gewaltsame Besetzung Kuwaits durch den Irak
- Aus der SED entsteht die PDS
-Nelson Mandela wird freigelassen


nach oben

Das Jahr 1991

13.01.91 Neujahrsempfang

05.02.91 Oberst Roesen besucht Roth mit einer HIND-24

17.04.91 Hallenfest für amerikanische Kinder
29.04.91 Truppenübungsplatzaufenthalt MÜNSINGEN
Mai-Juni 91 Ausstellung Otto Lilienthal
09.-17.05.91 Flugzielschießen PUTLOS
08.-12.06.91 Regimentsgefechtsübung „SCHNELLE HORNISSE 91“
03.07.91 Regimentssportfest

30.07.91 Übergabe des ersten kampfwertgesteigerten PAH an das HFlgRgt 26 durch den Amtschef Heeresamt

Ereignisse 1991
- Mit der „Operation Desert Storm“ beginnt der Golfkrieg. Deutschland beteiligt sich mit 17,6 Mrd.DM.
- Die Bundeswehr will ihre Standortanzahl von 688 auf 475 im Jahre 1994 reduzieren.
- Über 200 000 Menschen demonstrieren gegen den Golfkrieg
- Die „plötzliche“ Wiedervereinigung löst eine schwere und langandauernde Finanzkrise aus


nach oben

Das Jahr 1992

19.01.92 Neujahrsempfang
06.-10.02.92 Teile des HFlgRgt 26 nehmen an Gefechtsübung PzBrig 12 „FROMMER SCHWEPPERMANN“ teil
14.-23.03.92 LLGefÜb „COLIBRI XXIV“
April 92 Flugsicherheitspokal und –urkunde für unfallfreies Fliegen 1989 – 1991
05.-06.05.92 Informationsveranstaltung für Offiziere der UniBw München
25.-31.05.92 Truppenübungsplatz HEUBERG

02.07.92 Regimentssportfest
14.08.92 KSE-Inspektorenteam aus der GUS in Roth
16.-25.09.92 HFlgRgt 26 nimmt an Korpsrahmenübung „WACKERER SCHWABE“ teil
01.10.92 Kommandowechsel der HFlgAusbStff 8/II zu Hptm Warthona

05.-09.10.92 PAH-Wettbewerb in Roth
12.-23.10.92 TrWehrübung / Abteilungsgefechtsübung FlgAbt 261„FLINKER WIESEL 92“

23.10.92 KSE-Inspektorenteam aus Polen und CSFR in Roth

23.11.92 Informationsbesuch koreanischer HFlgOffz

Ereignisse 1992
-Sarajevo wird von Serben belagert
- Die Bundesmarine beteiligt sich an der Überwachung des UN-Embargos gegen Rest – Jugoslawien.
- Bei zahlreichen fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Deutschland, werden mehrere Asylbewerber getötet.
- Nach Angriffen der Türkei auf Kurden stellt Deutschland seine Rüstungslieferungen ein.
- Das Rüstungsprogramm „Jäger 90“ wird eingestellt. Statt dessen soll der billigere „Eurojäger 2000“ gebaut werden.
-Verteidgungsminister Stoltenberg tritt zurück
-Willy Brand stirbt


nach oben  
                               

Das Jahr 1993

29.01.93 Staffelübergabe HFlgVersStff 265 von Maj Herold an Hptm Krüßel
19.02.93 Verabschiedung Maj Steinwede und Maj Herold

29.04.93 Regimentsappell anläßlich der 100.000 Flugstunde
04.05.93 Übergabe der Direktbetankungsanlage
11.05.93 Landräte, Vertreter der Landratsämter + OB sowie Rotarier Neumarkt zu Gast
05.-19.06.93 Angehörige des HFlgRgt 26 in Italien zur Pflege von Kriegsgräbern
06.07.93 Besuch von Professoren der Universität der Bw / München
08.07.93 Regimentssportfest

12.-16.07.93 Gefechtsübung „SCHNELLE HORNISSE 93“
16.07.93 Großer Zapfenstreich in Abenberg Besuch des bayer. Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber

27.09.93 Übergabe der Fliegenden Abteilung 261 von OTL Wiesel an OTL Elschenbroich

11.-15.10.93 Rgt-Gefechtsübung „WACHES AUGE 93“
25.10.93 Inspizierung durch Inspizient HFlgTr, O Roesen
26.-28.10.93 Soldaten des HFlgRgt 26 sammeln für Kriegsgräberfürsorge

10/11.11.93 Besuch des kath. Militärbischofs Dr. Dr. Dyba
02.-03.12.93 Arbeitstagung der Kommandeure HFlgKdo 2
07.-09.12.93 Inspizierung durch GenFlSicherheit

Ereignisse 1993
- Durch den Vertrag von Maastricht wird aus der „Europäischen Gemeinschaft“ die „Europäische Union“
- Das Bundeskabinett beschließt eine Beteiligung der Bundeswehr am NATO-Einsatz in Ex-Jugoslawien zur Überwachung des Flugverbotes und den humanitären Einsatz in Somalia.
- Bei einem Einsatz der GSG 9 sterben in Bad Kleinen ein Beamter des BGS und der Terrorist Wolfgang Grams.
-Deutsche Soldaten errichten ein Camp in Somalia


nach oben

Das Jahr 1994

16.01.94 Neujahrsempfang
17.02.94 Regimentsschwimmeisterschaften
28.-01.03.94 Kleine Kommandeurbesprechung
01.-03.03.94 Arbeitstagung der Regimentskommandeure der HFlgTrp
25.03.94 Regimentsappell: 1. Schritt zur Einname der neuen HStr 5
07.04.94 HFlgRgt 26 wird dem Kommandeur der Korpstruppen II. Korps direkt unterstellt
14.04.94 Hallenfest anläßlich 15 Jahre HFlgRgt 26 und Einnahme Heeresstruktur 5

15.06.- 23.06.94 Gefechtsübung „Fliegender Wechsel 94“. Das Regiment 26 übt erstmals unter UN- Rahmenbedingungen in Straubing.
18.07.94 Informationsbesuch des Landrats Herbert Eckstein beim HFlgRgt 26

30.08.94 Parlamentarische Staatssekretärin Frau Michaela Geiger im Standort ROTH

21.09.94 Kommandeurwechsel bei der LfzTechnAbteilung 262 OTL Lausch an OTL Dorweiler
25.09.94 Olt Hufe (2./FlgAbt 261) wurde bei der Landtagswahl in den bayr. Landtag gewählt
12.12.94 Regimentsübergabe von Oberst Pöhlmann an OTL Schaulinski durch Brigadegeneral von Scotti

Ereignisse 1994
-Roman Herzog wird Bundespräsident
- Helmut Kohl wird zum vierten mal Bundeskanzler.
- Die russischen Streitkräfte ziehen aus der BRD ab.
- Der Bundestag billigt die Einsätze der Bundeswehr in der Adriaregion nach einem Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichtes
-In Ruanda findet der Völkermord der Hutu an den Tuzi mit 800000 Toten statt


nach oben

Das Jahr 1995

22.01.95 Neujahrsempfang
06.-10.02.95 Gefechtsstandübung „EYSÖLDEN“
20.-21.04.95 Antrittsbesuch von General Werner
21.04.95 Verleihung der Flugsicherheitsurkunde für unfallfreies Fliegen im Zeitraum 1989 – 1994

16.- 23.06.95 Teilnahme an der Korpsrahmenübung 1995 „STOLZER LÖWE“
27.-28.06.95 Erkundung für Regimentsgefechtsübung 1995

24.07.95 Regimentssportfest
17.-18.08.95 Besuch des Generals der HFlgTr Gen Garben und des KdK Gen Werner
11.-22.09.95 Truppenwehrübung in Verbindung mit der Regimentsgefechtsübung
15.-21.09.95 Regimentsgefechtsübung „SCHNELLE HORNISSE 95“
16.-20.10.95 Teile HFlgRgt 26 bei Regimentsgefechtsübung „Frischer Wind 95“ des HFlgRgt 30
15.11.95 Regimentsappell: Übergabe der Fliegenden Abteilung 261 von OTL Elschenbroich an OTL Wolski
17.-30.11.95 Teile HFlgRgt 26 bei Korpsrahmenübung “PEGASUS”
23.-04.12.95 Teile HFlgRgt 26 bei rechnergestützten Übung „CANNON CLOUD“
03.12.95 Vorbereitende Ausbildung für „GECONIFOR“ von Teilen des HFlgRgt 26 in Regensburg und Hammelburg
30.12.95 Inmarschsetzung Teilnehmer „GECONIFOR“

Ereignisse 1995
- Bundesweite Gedenkfeiern ermahnen an das Erinnern anlässlich des 50 Jahrestages des Kriegsendes.
- Im ganzen Bundesgebiet kommt es zu gewalttätigen Protesten von Kurden gegen die Türkei.
- Die BRD stoppt die Teillieferung von Rüstungsgütern in die Türkei


nach oben

Das Jahr 1996

21.01.96 Neujahrsempfang

Feb. 1996 Übungsplatz Stetten a. k. Markt
16.04.96 Dienstaufsicht Kommanierender General – General Trost

23.04.96 Übergabe Flugsicherheitsurkunde und Flugsicherheitspokal des InspLw durch GenMaj Werner an OTL Schaulinski
24.04.96 Informationsveranstaltung mit Landrat, Landratsamt und den Bürgermeistern des Landkreises Roth
29.04.96 Rückkehr 1. Kontingent GECONIFOR
07.05.96 Inmarschsetzung Teilnehmer 2. Kontingent GECONIFOR
10.05.96 Übergabe StStff LfzTAbt 262 von Hauptmann Grundler an Hauptmann Weiler

10-20.06.96 Teilnahme Wehrübung Pegasus

20.06.96 Inspizierung zweier slowakischer Offiziere im Rahmen „Wiener Dokument“ vom 20.06.1996
06.07.96 „Neuanfang im Sumpf“ – Streifzug durch die Anfänge des Standortes ROTH
10.07.96 Vorinformation über den großen Flugtag der Rother Kaserne

11.07.96 Einladung der Öffentlichkeit über die Presse „Offene Tür“ in der Rother Kaserne
15.07.96 Stellungnahme der örtlichen Presse zum Tag der offenen Tür „Heeresflieger veranstalteten Spektakel in der Luft“
24.07.96 Besuch der Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Frau Claire Marienfeld

August 96 Erstmals nehmen 3 PAH als 'Static Display' bei Europas größtem Flugtag in Fairford teil.
August 96 Inmarschsetzung 3. Kontingent GECONIFOR
03.-05.09.96 Inspizierung des Regiments durch General Flugsicherheit der Bundeswehr

07.-18.10.96 Regimentsgefechtsübung „SCHNELLE HORNISSE 1996“

Ereignisse 1996
- Der Bundestag beschließt die Stationierung von 3300 deutschen SFOR Soldaten in Bosnien-Herzegowina.
- Bei einem Brandanschlag auf eine Asylbewerberheim in Lübeck kommen 10 Menschen ums Leben.


  nach oben

Das Jahr 1997

19.01.97 Neujahrsempfang
Januar 97 Inmarschsetzung 1. Kontingent SFOR

Feb. 97 Truppenübungsplatzaufenthalt Münsingen
25.03.97 Inspizierung einer Delegation von ukrainischen Inspektoren im Rahmen KSE
01.04.97 Kommandowechsel der HFlgAusbStff 8/II an Hptm Heimrich
01.04.97 Umgliederung auf neue STAN
April 97 Inmarschsetzung 2. Kontingent SFOR
12.-16.05.97 Besuch einer Delegation der 15. slowenischen Brigade bei HFlgRgt 26
04.07.97 Übergabe Stab/VersStaffel von Major Haßler an Hptm Warthona
21.06.-05.07.97 Kriegsgräbereinsatz von 20 Soldaten des HFlgRgt 26 in Böhönye/Ungarn unter der Leitung von HFw Knedlig
15.07.-07.08.97 Truppenpraktikum der ungarischen Offiziersanwärterinnen Kdt Szasz, Agnes und Kdt Takacs, Tira von der militärisch-technischen Hochschule „Janosch Bolyai“, Budapest, bei HFlgRgt 26
Ende Juli 97 Inmarschsetzung 3. Kontingent SFOR
21.08.97 Besuch MdB Hansgeorg Hauser, Abgeordneter aus dem Rother Wahlkreis
19.09.97 Übergabe 1./FlgAbt 261 von Maj Crull an Maj Rudorfer
25.09.97 Truppenbesuch des Kommandierenden General II. Korps Generalleutnant
Gliemeroth
30.09.97 Inspizierung HFlgRgt 26 durch Inspizient (Inspiz TrAusbH)
Oberst Mülchen
16.10.97 Übergabe 2./FlgAbt 261 von OTL Taubeneder an Maj Fiegehenn
24.10.97 Übergabe 1./LfzTAbt 262 von Hptm Albrecht an Hptm Witzke
24.10.97 Übergabe 2./LfzTAbt 262 von Maj Däschler an Hptm Albrecht
24.11.97 Besuch des Bayer. Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber
15.12.97 Truppenbesuch einer estnischen Delegation geführt von Oberst Loemaa

Ereignisse 1997
-Erklärung zur Deutsch-Tschechischen Versöhnung wird unterzeichnet
- Die Rechtschreibreform tritt in Kraft
-Die Bundeswehr ist zur Bekäpfung der Oderflut im Einsatz


nach oben

Das Jahr 1998

18.01.98 Neujahrsempfang
19.01.98 Übergabe des Kommandos über die Korpstruppen an Generalmajor Frühhaber
30.01.98 Übergabe des Kommandos der FlgAbt 261 von OTL Wolski an OTL Hammrich sowie Übergabe des Kommandos der LfzTAbt 262 von OTL Dorweiler an OTL Rösl durch Oberst Schaulinski
12.02.98 Antrittsbesuch Generalmajor Frühhaber
24.03.98 Generalmajor Frühhaber übergibt die Flugsicherheitsurkunde für unfallfreies
Fliegen des General Flugsicherheit im Rahmen eines Regimentappells
02.04.98 Besuch der stellvertretenden Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands Renate Schmidt
18.05.-29.05.98 MobTruppenübung der HFlgSichStff HFlgSichStff 264 mit Truppenübungs-
platzaufenthalt
16.06.98 Durchführung des Feierlichen Gelöbnisses HFlgAusbStff 8/II in WEINGARTS
29.06.-02.07.98 Durchführung des CPX „Sommersturm“ im Raum HEIDECK
Juni/Juli 98 Abmarsch 1. Kontingent GECONSFOR (4. Folgekontingent)
05.08.98 Truppenbesuch des Parlamentarischen Staatssekretärs und Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses Dr. Klaus Rose und des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister der Finanzen Hansgeorg Hauser
28.09.98 Regimentsübergabe von Oberst Gunther Schaulinski an Oberstleutnant
Uwe Singer
08.-15.10.98 FTX mit Truppenwehrübung „Schnelle Hornisse 1998“ dabei Überprüfung durch II. (GE/US) Korps gemäß Operation Evaluation Program
Dezember 98 Rückkehr 1. Kontingent GECONSFOR und Abmarsch 2. Kontingent
GECONSFOR

Ereignisse 1998
-Wahl zum 14. Deutschen Bundestag, Gerhard Schröder wird Bundeskanzler, Bündnis 90/Die Grünen werden Regierungspartei
- Die Wehrbeauftragte des dt Bundestages Claire Marienfeld verzeichnet ein Zunahme Rechtsextremer Straftaten in der Bundeswehr
-Der Bundestag verabschiedet das Gesetz zur Einführung des Euro
-In Enschede sterben bei einem Zugunglück 101 Menschen

nach oben

Das Jahr 1999

17.01.99 Neujahrsempfang
07.03.99 Abmarsch 1. Kontingent GECONKFOR
22.03.99 Beginn der KRK-Ausbildung
24.03.99 Beginn der NATO-Luftangriffe gegen Jugoslawien
Maerz 99 Rückkehr 2. Kontingent GECONSFOR und Abmarsch 3. Kontingent
GECONSFOR
19.-30.04.99 Truppenwehrübung für die FlgAbt 261 und Stab/VersStff
28.05.99 General Frühhaber übergibt die Urkunde für 10 Jahre unfallfreies Fliegen im
Rahmen eines Regimentsappells
13.06.99 erste leichte Teile des dt. mechanisierten Bataillons erreichen am Nachmittag Prizren, schwere Teile folgen in der Nacht über Urosevac (Nordroute)
Juni 99 Abmarsch 4. Kontingent GECONSFOR

01.07.99 Aus Anlaß des 20 Geburtstages des Regimentes entsteht ein Maschine mit Sonderlackierung
15.07.99 Regimentssportfest
Juli 99 Rückkehr 3. Kontingent GECONSFOR und 1. Kontingent GECONKFOR sowie Abmarsch 2. Kontingent GECONKFOR

12.08.99 Truppenbesuch des Bundesministers der Verteidigung Rudolf Scharping
03.09.99 Staffelübergabe Stab/VersStff Maj Warthona an Maj Haßler
22.-23.09.99 Besuch Kommandeur der Korpstruppen
01.10.99 Staffelübergabe St/StStff LfzTAbt 262 Hptm Weiler an Hptm Wöll
05.10.99 Empfang bayr. Ministerpräsident in Ansbach, Beteiligung HFlgRgt 26 mit einer Abordnung
18.10.99 Beginn des Bundeswehr-Einsatzes in Osttimor
Nov. 99 Abmarsch 5. Kontingent GECONSFOR
08.12.99 Besuch von Bürgermeister Erdmann mit Stadtrat von ROTH
09.-10.12.99 KSE-Inspektion durch russische Inspektoren
10.12.99 Staffelübergabe 2./LfzTAbt 262 Maj Albrecht an Hptm Weiler
Dez.99 Rückkehr 4. Kontingent GECONSFOR und 2. Kontingent GECONKFOR sowie Abmarsch 3. Kontingent GECONKFOR

Ereignisse 1999
-Deutsche Soldaten nehmen am NATO-Militärschlag gegen die Bundesrepublik Jugoslawien teil, der KFOR-Einsatz beginnt
-Einführung eines neuen Staatsbürgerschaftsrechts
-Entschädigung von ehem.Zwangsarbeitern.in Höhe von 5 Milliarden Euro


nach oben

Das Jahr 2000

16.01.00 Neujahrsempfang
28.02.00 Tödl. Verkehrsunfall des StUffz Marc Weinert, Angehöriger St/VersStff HFlgRgt 26
08.-17.03.00 Regimentsgefechtsübung CPX, „Frühlingssturm 2000“ im Raum Oberbayern
30.03.00 Übergabe des Kommandos über die Korpstruppen von Generalmajor Klaus Frühhaber an Brigadegeneral Christian Millotat
01.04.00 Kommandowechsel der HFlgAusbStff 8/II von Hptm Helmrich zu Hptm Bauer
07.04.00 Antrittsbesuch des neuen Kommandeurs der Korpstruppen
20.04.00 Staffelübergabe HFlgAusbStff 8/II Hptm Ralf Helmrich an Hptm Konrad Bauer
Mai 00 Abmarsch 1. Einsatzkontingent SFOR/KFOR
11.05.00 Regimentsübergabe von Oberst Singer an Oberstleutnant Goller
29.06.00 Regimentssportfest
09.08.00 Gelöbnis HFlgAusbStff 8/II in Hilpoltstein
04.09.00 Übergabe der Flugsicherheitsurkunde für unfallfreies Fliegen von 1989 bis 1999 durch Inspekteur der Luftwaffe
06.09.00 „Project Partnership Ceremony 1999“, Leitung der Veranstaltung durch Generalleutnant Gliemeroth, Kommandierender General II (GE/US) Korps
11.09.00 Beginn der „Brandbekämpfung aus der Luft“ in Zusammenarbeit mit der
Feuerwehrschule Würzburg

18.-28.09.00 Regimentsgefechtsübung FTX – „Schnelle Hornisse 2000“ mit Truppenwehrübung im Raum Mecklenburg-Vorpommern
16.10.00 Empfang der Stadt Roth für Mannschaftssoldaten
27.10.00 Staffelübergabe 1./FlgAbt FlgAbt 261 von Major Manfred Rudorfer an Major Edgar Griese
07.11.00 Stadtführung in Roth für Mannschaftssoldaten
08.-09.11.00 Besuch General der Heeresflieger, Brigadegeneral Budde, mit LVU
08.12.00 Staffelübergabe Stab/Versorgungsstaffel HFlgRgt 26 von Major Georg Hassler an Major Christian Elsner
11.12.00 Jahresabschlußessen des Führungskreises mit Begrüßungen und Verabschiedungen

Ereignisse 2000
-George W. Bush wird Präsident der USA
- In Belgrad zwingen Demonstranten Serbiens Präsidenten Milosevic zum Rücktritt
-Erster BSE-Fall in Deutschland
-In Hannover wird die Weltaustellug EXPO gezeigt
-Geiseldrama auf den Philipinen, der letzte Deutsche kommt nach viereinhalb Monaten frei
- Das russische U-Boot Kursk sinkt, alle Seeleute sterben


nach oben

Das Jahr 2001

21.01.01 Neujahrsempfang
30.03.01 Staffelübergabe 2./FlgAbt 261 von Major Norbert Fiegehenn an Major Joachim Anacker
23.-27.04.01 Gefechtsstandübung CPX – “Frühlingssturm 2001” im Raum Mittelfranken
19.-21.06.01 Teilnahme HFlgRgt 26 an der Elektronikmesse PCIM 2001 in Nürnberg

02.07.01 Unterstellungswechsel HFlgRgt 26 von II. (GE/US) Korps, Ulm an LuftMechBrig 1, Fritzlar
02.07.01 Übergabe der Flugsicherheitsurkunde durch stv. Kommandierenden General und Kdr der Korpstruppen II. (GE/US) Korps GenMaj Millotat
02.07.01 Dienstantritt der „ersten Frau“ zur Grundausbildung bei HFlgAusbStff 8/II
30.-31.07.01 Besuch des Beauftragten für Erziehung und Ausbildung beim Generalinspekteur
14.09.01 Übergabe FlgAbt 261 und LfzTAbt 262 von OTL Hammrich an OTL Kleist und von OTL Rösl an OTL Theisen

Politische Ereignisse 2001
-Am 11. September verüben islamische Terroristen Bombenanschläge auf das World Trade Center und das Pentagon in den USA
-Amerikanische Truppen marschieren in Afghanistan ein


nach oben

Das Jahr 2002

20.01.02 Neujahrsempfang
21.01.02 Besuch Kommandeur LMechBrig 1 – Fritzlar BrigGen Kammerer
14.03.02 Feierliches Gelöbnis HFlgAusbStff 8/II in ABENBERG. Die Stadt ABENBERG übernimmt dabei die Patenschaft über die jetzige Ausbildungsstaffel 269.
05.06.02 Feierliches Gelöbnis HFlgAusbStff 8/II in LAUF an der Pegnitz
11.07.02 Kommandoübergabe HFlgRgt 26 von Oberst Hans-Rainer Goller an Oberst Thomas Winter
06.08.02 Feierliches Gelöbnis HFlgAusbStff 8/II in HILPOLTSTEIN
Oktober 02 Feierliches Gelöbnis HFlgAusbStff 8/II in Pleinfeld
November 02 Kommandoübergabe LfzTAbt 262

Ereignisse 2002
-Die Dutsche Mark wird durch den Euro abgelöst
-Die Oderflut richtet Schäden in Milliardenhöhe an
-Im PISA Test schneidet Deutschland im unteren Mitteldfeld ab
-US Präsident Bush droht dem Irak Krieg an, Bundeskanzler lehnt ein deutsche Beteiligung ab
-Bundesverteidigungsminister Scharping wird zurückgetreten
- Tschetschenische Terroristen nehmen in einem Theater hunderte Geiseln
-In einer Erfurter Schule erschießt ein Amokläufer 16 Lehrer und Schüler


nach oben

Das Jahr 2003

19.01.03 Neujahrsempfang
27.02.03 Hallenfußballturnier
15.03.03 Feierliches Gelöbnis HFlgAusbStff 8/II in Zirndorf
08.04.03 KSE-Inspektion (UKRAINE)
Mai 03 Besuch der Abgeordneten des „SPD-Arbeitskreises Bundeswehr“ in der Otto-Lilienthal-Kaserne

27.06.03 1. Sommer-Biwak 2003
01.07.03 Das Heeresfliegerregiment 26 wird zum Kampfhubschrauberregiment 26. Gleichzeitig wird die Genehmigung für das Tragen des Beinamen 'FRANKEN' erteilt
25.07.03 Staffelübergabe von Major Christian Elsner an Hauptmann Freitag, neuer Chef St/VersStff – Hptm Lochbühler
August 03 Verteidigungsminister Peter Struck besucht das LwAusbRgt 3
01.10.03 Kommandowechsel der HFlgAusbStff 8/II von Hptm Bauer zu Hptm Röper
27.11.03 Hptm Franz Stadler wird mit 9000 Flugstunden in den Ruhestand versetzt
08.12.03 Völlig überraschend stirbt der Kommandeur der KHSRgt26 Oberst Thomas Winter, geboren am 13.04.46

11.12.03 Gedenkfeier für Oberst Winter

Ereignisse 2003
-Amerikanische Truppen marschieren im Irak ein und stürzen Saddam Hussein
-Bei einem Selbstmordattentad sterben in Afghanistan 4 Deutsche Soldaten, 33 werden verletzt
- Deutschland erlebt die schlimmste Hitzewelle seit Beginn der Aufzeichnungen
-Der serbische Ministerpräsident Zoran Djinjic wird ermordet
-Das Space Shuttle Columbia wird beim Wiedereintritt in die Atmosphäre zerstört


nach oben

Das Jahr 2004

18.01.04 Neujahrsempfang
27.01.04
RgtAppell zur Begrüßung von OTL Heidmann als Regimentskommandeur

03.03.04 Absturz eines Hubschraubers aus Roth, ein Kamerad wird leicht, einer schwer Verletzt
06.03.04 Gelöbnis in Abenberg

30.03.04 Verabschiedung Pfarrer Hohnhaus

26.04.04 Regiment 26 nimmt an der Übung BORA im Raum Ingolstadt teil
09.-14.05.04 Gefechtschießen des Regimentes in Münsingen. Parallel werden Teile der Fliegenden Abteilung zu den Übungen ELITE und HURICCANE abgestellt.

18.06.04 2. Rother Sommerbiwak. Dazu erhält eine Bo 105 erneut eine Sonderlackierung. Der Erlös des Biwaks geht an zwei bedürftige Kameraden.

10.-24.07.04 Besuch von 6 Amerikanern der US-National Garde Maryland beim KHSRgt 26
04.08.04 Gelöbnis der Heeresfliegerstaffel 269 in Hilpoltstein. Aus diesem Anlaß tragen sich der Vizepräsident des europ. Parlaments Dr. Friedrich, O Wolski, O Heidmann, Gen a.D. Csoboth ins goldene Buch der Stadt ein
15.10.04 Das Regiment erhält den FluSi Pokal für 15 Jahre Unfallfreies Fliegen


Okt. 2004 findet in Roth ein KSE Inspektion mit Russischen Soldaten statt.
12.-14.10.04 Unter Einsatz allen IT-Materials findet am Standort die CPX 2004 statt.

28.10.04 Gelöbnis in Merkendorf, zu Gast ist Staatsministerin Dr. Merk

02.11.04 Großes Aufatmen im Regiment, der Standort Roth wird von der Schließung im Zuge des 'Transformationsprozesses' verschont. Statt Selters kann Sekt genossen werden.

07.12.04 Gen Budde feiert in Roth seine 4000. Flugstunde

08.12.04 Anläßlich des 1. Todestages von O Winter findet eine Gedenkfeier statt.
13.-15.12.04 Inspektion des KpfHubschrRgt 26 durch den General Flugsicherheit, General Merklinghausen
21.12.04 Jahresabschlußantreten des Kampfhubschrauberregiments 26

Ereignisse 2004
-In Madrid werden bei einem Terroranschlag von Islamisten 200 Menschen getötet, 1500 werden verletzt
-Horst Köhler wird Bundespräsident
-Mißhandlungsvorwürfe gegen Bundeswehrangehörige in Coesfeld
-US Präsident Bush wird für eine zweite Amtszeit gewählt
-In einem Terrorismusprozeß wird ein Verdächtiger des 11.September in Hamburg freigesprochen
-Tschetschenische Terroristen nehmen in einer Schule in Beslan hunderte Kinder als Geiseln und begehen bei einem 'Befreiungsversuch'' ein Massaker
-Völkermord im Sudan
-In Dresden wird die wieder aufgebaute Frauenkirche mit einem Festgottesdienst gefeiert


nach oben

Das Jahr 2005

16.01.2005 Der Standortälteste O Heidmann läd Bürgermeister aus den umliegenden Gemeinden, sowie Vertreter öffentlicher Einrichtungen und Pressevertreter zum Neujahrsempfang
14.03-17.03.05 Bei einer regimentsinternen Übung werden erstmals in Roth neue taktische Verfahren für den TIGER erprobt

26.04.05 Das Regiment begrüßt MdB Wohlleben zu einer Besichtigung
12.04.-21.04.05 In ganz Deutschland findet die Großübung "European Challenge" statt. Das KpfHubschRgt 26 ist mit 15 Soldaten und 5 Luftfahrzeugen beteiligt.
Juni 04 Soldaten aus Roth nehmen an den Großübungen ELITE und HURRICANE teil
17.06.05 Das dritte Regimentsbiwak ist ein voller Erfolg
04.07.-07.04.05 Das Regiment verschießt in nur einer Woche über 400 Lenkflugkörper. Diese Bestände von Anfang der 90er Jahre hätten andernfalls delaboriert werden müssen. Die Trefferquote liegt bei über 90%
August 2005 Das Erscheinungsbild des Flugplatzes Roth ändert sich. Waldflächen für die geplanten neuen Gebäude für das Waffensystem TIGER werden gerodet.
10.08.05 Auf dem Gelände des Standortes werden Flugzeugteile gefunden. Ob die Trümmerteile aus der Zeit des II. WK stammen ist zunächst unklar. Die Teile sind vermutlich als Schrott in einen Bombentrichter geschoben worden.

02.09.05 Öffentliches Gelöbnis in Windsbach
17.09.-23.09.05 Das Regiment nimmt an der Übung BORA im Großraum Kassel teil.

29.09.05 Im Rahmen eines Regimentsappell übernimmt OTL Donhauser von OTL Rüther die Führung der Fliegenden Abteilung

Ereignisse 2005
-Bundeskanzler Schröder stellte nach mehreren Wahlniederlagen die Vertrauensfrage, Bundespräsident Köhler genehmigt anschließend Neuwahlen
-Im Juli werden bei einem Selbsmordattentat auf die Londoner U-Bahn mehrere Menschen getötet
-Im Oktober führen Neuwahlen des Bundestages zu einer großen Koalition aus CDU-SPD
-In Frankreich brechen landesweit Unruhen in Städten mit hohem Migrantenanteil aus
-Im November wird Angela Merkel erste Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, neuer Verteidigungsminister wird Franz Josef Jung/CDU


nach oben

15.01.06 Neujahrsempfang der Otto-Lilienthal-Kaserne durch O Heidmann
02.03.06 Öffentliches Gelöbnis in Abenberg mit großer Beteiligung der Bevölkerung

13.03.06 Die Alouette macht das letzte mal einen Stop in Roth. Eine 40-jährige Ära geht damit zu Ende.

23.03.06 Mitglied des Bundestag Frau Schuster (FDP) ist zu Gast beim KpfHuschrRgt 26

04.04.06 Der Divisionskommandeur Generalmajor von Butler trägt sich anläßlich einer Inspizierung des Regiments 26 ins goldene Buch der Stadt Hilpoltstein ein.

19.04.06 Übergabe des KpfHubschrRgt 26 von O Heidmann an OTL Grathwol
06.07.06 Regimentsantreten anläßlich der Grundsteinlegung für die Neubauten auf dem Kasernengelände.

16.07.06 Anläßlich '50 Jahre Bundeswehr in Roth' findet ein Tag der offenen Tür statt, der in der Bevölkerung guten Anklang findet

10.10.06 Die ersten Soldaten des Rother Kontingents mit 56 Soldaten für den EUFOR-Einsatz werden im Rahmen eines Regimentsappells verabschiedet. Der Einsatz findet in Bonien-Herzegowina im Raum Sarajevo statt.

Ereignisse 2006
- Karikaturen einer dänischen Zeitung rufen unter den 1,6 Milliarden Muslimen Proteste aus
- In Turin finden die Olympischen Winterspiele statt
- In Deutschland wird die Fußball-WM mit großem Erfolg ausgetragen
- Im Kongo finden erstmals freie Wahlen statt. Deutshe Truppen im Kongo unterstützen diesen Prozess
- Um Haaresbreite entgeht Deutschland einem Terroranschlag. Die in Zügen platzierten Bomben explodieren nicht
- Eine Rede von Papst Benedikt ruft erneut Protest der Muslimischen Umma weltweit hervor


nach oben

08.01.07 OTL d.R. Kirchhoff verstirbt nach schwerer Krankheit. Das Regiment trauert um seinen stellvertretenden Regimentskommandeur und engagiertesten Reservisten.
08.02.2007 Der evangelische Landesbischof Dr. Johannes Friedrich besucht die Kaserne und informiert sich über die Militärseelsorge.
15.01.07 Auf dem Gelände der Kaserne beginnen die Bauarbeiten in Vorbereitung auf den TIGER mit zwei großen Hallen und dem Simulatorgebäude
28.01.07 Das zweite Kontingent aus dem Regiment verlegt in den 4-monatigen Einsatz

13.03.07 Die Flagge von Mittelfranken wird dem Regiment übergeben, diese soll künftig im Lager der Heeresflieger in Bosnien wehen.

02.05.07 Für die TIGER-Hallen findet das Richtfest statt
13.05.07 Das Regiment entsendet das dritte Kontingent nach Bosnien-Herzegowina in den Einsatz
26.09.07 Ds vierte und letzte Kontingent verläßt Roth Richtung Sarajevo (43 Soldaten)

06.12.07 Die letzten Kameraden des EUFOR-Einsatzes des Regiments kehren aus Sarajevo heim. Das Regiment hat damit seinen ersten Auslandseinsatzeinsatz erfolgreich bestanden. Insgesamt waren aus dem KpfHusbchrRgt 26 im Einsatz


nach oben